Was macht die JU eigentlich?


Wir stehen für eine junge und moderne Politik. In unseren Konzepten verbinden wir Bewährtes mit Neuem. Wir veranstalten Diskussionsrunden zu brisanten Themen und führen Aktionen durch, in denen wir unsere Positionen vertreten, und uns für unsere Generation stark machen.
Politik machen, heißt für uns politische Konzepte erarbeiten und Spaß dabei haben.
Wir verstehen es den Ernst der Arbeit mit Spaß zu verbinden. Politik heißt für uns nicht nur diskutieren, sondern auch feiern.
Wir veranstalten vor Ort Workshops, Aktionen, Reisen, Partys, Sportveranstaltungen, Fahrten, Turniere, Ausbildungs- und Jobbörsen, Seminare und Stammtische. Bei einer dieser Veranstaltungen bietet sich somit immer eine Gelegenheit auf interessante Leute zu treffen, mit denen man sich über politische, aber auch alltägliche Dinge austauschen kann.


Wie alt darf/muß man sein, um bei der JU Mitglied zu werden?


Mitglied der Jungen Union kann werden, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat
(§ 2 der Satzung der JU Deutschlands).
Der Eintritt in die Junge Union erfolgt immer in einen Kreisverband, die Mitarbeit in einem Verband richtet sich in der Regel nach dem Wohnort, häufig auch nach dem Arbeitsplatz. Neumitglieder, deren Wohnort nicht in Deutschland liegt, wählen einen Kreisverband aus, in den Sie eintreten.
Die Junge Union ist Mitglied in der Jungen Europäischen Volkspartei (JEVP), dadurch sind alle JU-Mitglieder auch Mitglieder der JEVP. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, explizit Mitglied der Jungen EVP zu werden.
Die Mitgliedschaft erlischt mit der Vollendung des 35. Lebensjahres, außer wenn Du zu diesem Zeitpunkt noch ein Amt in der JU innehaben solltest. Dann scheidest Du mit Ablauf Deiner Amtszeit aus der JU aus.